Funktionale Integration

Funktionale Integration wird innerhalb der Feldenkrais-Methode die Vermittlungsform genannt, in der sich der Schüler dadurch erfährt, daß er vom Lehrer bewegt wird. Dieser führt den Schüler mit seinen Händen durch verschiedene Bewegungsfolgen und -muster, die neurologische und entwicklungsbezogene Funktionen ansprechen. Auch hier geht es darum, weniger bewegliche Bereiche in die Gesamtbewegung zu integrieren und schmerzende, überbelastete Bereiche dadurch zu entlasten. Dies geschieht auf sehr sanfte und unterstützende Weise, wobei ganz auf die individuellen Bedürfnisse eingegangen wird. Das eigene Körperbild wird damit erlebbar und erweiterbar.

 

"Lernen ist gesünder als Patient zu sein oder sogar als geheilt zu werden. Leben ist kein Ding, sondern ein Prozeß." (Moshe Feldenkrais)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Feldenkrais - Mathias Gruner